top of page

7 Tipps für mehr Gelassenheit

Im Alltag werden wir immer wieder auf die Probe gestellt, wie entspannt und souverän wir reagieren können. Manchmal haben wir Tage, da sind wir einfach gut drauf und es interessiert uns relativ wenig, was andere von uns denken und wie sie mit uns umgehen. Wir sind einfach in unserer inneren Mitte und es kann uns nichts aus der Ruhe bringen. Und dann gibt es Tage, die sind einfach zum k…..! In solchen Momenten, die uns komplett aus unserem inneren Gleichgewicht bringen, wünschen wir uns nur eins – Ruhe!

Doch was kann man machen, wenn alles zu viel wird und die Nerven blank liegen?

Mit dem heutigen Blogartikel teile ich mit dir 7 Strategien, die dich dabei unterstützen, gelassen und souverän zu bleiben.


1. Prüfe die Situation: Gibt es wirklich einen Grund, um aus der Haut zu fahren? Oder bist du einfach nur gereizt?


2. Reagiere angemessen: Auch wenn es Menschen gibt, die es geradezu darauf anlegen uns zu provozieren, so liegt es nicht am anderen sondern an uns selbst, wie wir reagieren. Entscheide dich einmal mehr für Gelassenheit, statt für Impulsivität.


3. Nimm dir Zeit für dich: Unzufriedenheit und Gereiztheit tritt vermehrt auf, wenn wir keine Zeit für uns haben und überwiegend für die anderen funktionieren. Suche dir einen Ausgleich, der es dir ermöglicht, wieder mit Abstand auf den Alltagsstress blicken zu können. Vielleicht wartet ja dein Hobby auf dich, das du schon längere Zeit vernachlässigt hast?


4. Lieber nein sagen: Wenn du dazu neigst, es allen recht machen zu wollen, dann kann es sein, dass du sehr leicht zu Überforderung neigst. Es ist auf Dauer nicht möglich, alles in der gleichen Qualität zu jonglieren, ohne dabei selbst auf der Strecke zu bleiben. Trainiere gezieltes und höfliches „nein sagen“. Somit schaffst du dir den nötigen Freiraum für die Dinge, die du ohnehin noch zu erledigen hast.


5. Tief durchatmen: So leicht es auch klingen mag – Atmen hilft, um sich wieder zu sammeln. Wir versorgen damit unser Gehirn mit ausreichend Sauerstoff und werden dadurch entspannter, was unter anderem auch hilft kreative Lösungen zu finden.


6. Entspannungsübungen: Sie helfen uns, nicht nur gelassener zu werden, sondern auch dabei, gezielt Stress abzubauen.


7. Nutze die „Exit-Strategie“: Bevor alle Stricke der Vernunft und der Gelassenheit reißen, ziehe dich lieber aus der Situation raus, nimm Abstand und entschärfe somit die Situation, damit es nicht zu unüberlegten Worten oder Handlungen kommt, die man im Nachhinein bereuen könnte.


Das Training von mehr Gelassenheit lohnt sich dauerhaft und fördert nicht nur den Erhalt gesunder Beziehungen sondern erst Recht den kraftvollen Erhalt der eigenen Leistungsfähigkeit.

Wenn du dich innerlich ausgeglichener und ruhiger fühlen möchtest, dann lade ich dich in den ENERGY BREAKFAST CLUB ein. Hier kannst du jeden Morgen (Montag bis Freitag) von 07:00 Uhr bis 07:30 Uhr kostenfrei an meinem Achtsamkeits-, Entspannungs- und Meditationstraining teilnehmen und somit eine neue Routine in dein Leben integrieren.


7 Tipps für mehr Gelassenheit


Hier kannst du dich anmelden und kostenfrei teilnehmen: https://www.firstclassenergy.de/club



Ich freue mich auf dich.

Von Herz zu Herz

Deine Susanne










0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page